Archiv für den Monat: September 2014

Neue bundesweite Betrugsdatei der Schufa: Datenschützer zweifeln an Zulässigkeit

Lt. Pressemitteilung des Radioprogramms NDR ist eine neue bundesweite Betrugsdatei der Schufa ins Visier von Datenschützern geraten. Die Aufsichtsbehörden mehrerer Bundesländer, darunter Nordrhein-Westfalen und Hamburg, zweifeln an der rechtlichen Zulässigkeit einer Datenbank dieser Art, in die mutmaßlich betrügerische Bankkunden eingespeichert werden. In Schleswig-Holstein hält man das Verfahren gar für rechtswidrig: „Es gibt für diese Datensammlung keine Rechtsgrundlage“, so Sven Polenz vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz. Teilnehmenden Banken aus Schleswig-Holstein drohe ein Verfahren und möglicherweise ein Bußgeld. Deutschlands größte Auskunftei erklärte hingegen, der Betrieb der neuartigen Datenbank sei zulässig. Das bestätigte auch der für das Wiesbadener Unternehmen zuständige Hessische Landesdatenschutzbeauftragte.

Quelle: Pressemitteilung von www.ndr.de